Über uns

2. Oktober 1965 - Unser Haus wurde an diesem Tag als Kinderkrippe für Jungen und Mädchen im Alter von 0 - 3 Jahren eröffnet. Durch die Schließung von Kindergärten in der Stadt Großenhain wurde das Betreuungsalter 1992 auf sieben Jahre erhöht, so dass eine Kinderkombination entstand, in der Krippen- und Kindergartenkinder betreut wurden.

Im Jahre 1996 entschieden wir uns behinderte Kinder in unsere Einrichtung aufzunehmen und wurden eine Integrativ-Einrichtung in der behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam gebildet und erzogen werden. Dies machte uns zu einer besonderen Einrichtung.

2005 wurde unsere Einrichtung komplett saniert und Im August 2006 konnten unsere Kinder nach einer nur einjährigen Bauzeit ihr neues, modernes, farbenfrohes Haus in Besitz nehmen. Am 23.05.2005 gründeten wir einen Verein mit dem Namen Pfiffikus e.V..

2009 -2010 entstand ein neues Krippenhaus auf unserem Gelände mit 48 Betreuungsplätzen.

Kindergarten

Die Räume des Kindergartens verteilen sich auf zwei Etagen und den Keller. Neben acht hell und freundlich ausgestatteten Gruppenzimmern verfügt das große Haus über mehrere Funktionsräume (Werkraum, Kinderküche, Snoozelraum, Therapieraum, Kinderbibliothek, großer Turnraum, Wasserspielplatz).

  • Gesamtkapazität: 135 Plätze
  • Gruppen mit jeweils 16-18 Kinder im Alter von 2 – 7 Jahren
  • Integrativkinder: 21 Kinder -  drei Kinder pro Gruppe
  • Aufnahmealter: ab Beendigung des Mutterschutzes bis Schuleintritt

Hausbesichtigung sind mit Anmeldung jeden letzten Donnerstag im Monat möglich.

Krippe

Unser Krippenhaus ist in drei Kinderbereiche (Gruppenraum, Waschraum, Schlafraum, Garderobe) eingeteilt und verfügt über einen Projektraum.

  • Gesamtkapazität: 48 Plätze
  • drei Gruppeneinheiten mit 16 Kindern pro Einheit
  • Aufnahmealter: ab Beendigung des Mutterschutzes bis Schuleintritt

Hausbesichtigung - sind mit Anmeldung jeden letzten Donnerstag im Monat möglich.